Inhaltsverzeichnis

Bienenfreundliche Pflanzen - was Du darüber wissen solltest

Wusstest Du, dass viele Nutzpflanzen auf Bienen zur Bestäubung angewiesen sind? Bienen und Hummeln sind die wichtigsten Bestäuber für etwa 75 % dieser Pflanzen1. Ein Garten, der Bienen anlockt, ist nicht nur schön. Er hilft auch der Umwelt.

Bienen finden das ganze Jahr über Nahrung in der Natur2. Bienenfreundliche Pflanzen unterstützen sie mit Nektar und Pollen. Besonders in der Landwirtschaft sind diese Pflanzen wichtig. Dort leiden die Bienen oft unter Monokulturen und Pestiziden. Sie brauchen ganzjährig einen vielfältigen Nahrungsmix.

Einen Garten bienenfreundlich zu gestalten, hilft also mehreren Fronten. Nicht nur der Garten wird schöner. Obst und Gemüse gedeihen besser. Die Bienen sorgen für eine effiziente Bestäubung.

Wichtige Erkenntnisse

  • Etwa 75 % der Nutzpflanzen sind auf Bestäubung angewiesen, insbesondere durch Bienen1.
  • Das ganze Jahr über gibt es ein reichhaltiges Angebot an bienenfreundlichen Pflanzen in der Natur2.
  • Bienenfreundliche Pflanzen können die negativen Auswirkungen von Monokulturen und Pestiziden in der Landwirtschaft ausgleichen.
  • Ein bienenfreundlicher Garten erhöht die Erträge von Obst- und Gemüseanbau.
  • Durch das Anpflanzen von früh-, mittel- und spätblühenden Pflanzen ist eine kontinuierliche Nahrungsquelle für Bienen gewährleistet2.
  • Bienenfreundliche Bodendecker sind oft mehrjährig, pflegeleicht und stellen wenig Ansprüche an den Standort.

bienenfreundlichen Pflanzen im garten

Warum sind bienenfreundliche Pflanzen wichtig?

Bienenfreundliche Pflanzen sind kritisch für unsere Umwelt. Sie fördern die Bestäubung, die beim Wachstum von Nahrung hilft. Die Bienen und ihre heimischen Lieblingspflanzen sind extrem wichtig aus verschiedenen Gründen.

Wir können Platz für die richtigen heimischen Pflanzen schaffen, selbst ein Kübel oder Blumenkasten auf Balkon und Terrasse mit einer Pflanze, die eine lange Blütezeit hat, ist eine Nahrungsquelle. Es müssen also nicht immer die großen Bienenweiden sein, um Blumen für Bienen zu pflanzen.

Bedeutung der Bienen für die Umwelt

Die Rolle der Bienen bei der Nahrungssicherheit ist riesig. Sie bestäuben ein Drittel des Essens, das wir essen3. Ohne Bienen würden auch viele Blumen nicht blühen. 9 von 10 blühenden Pflanzen verdanken ihnen ihr Leben3. Ohne sie würde sich unsere Nahrungspalette stark verkleinern.

Bedrohungen für Bienenpopulationen

Bienen leiden unter vielen Gefahren. Giftsprays, einseitiger Anbau und der Verlust ihrer Heime sind große Probleme. Bestimmte Blumenarten bieten Bienen auch keine Hilfe, da sie zu wenig Nahrung haben. Oft hilft es schon, eine kleine Ecke im Garten nicht zu bearbeiten. Dort finden Bienen dann einen kleinen Rückzugsort vor und überleben besser4.

Rolle bienenfreundlicher Pflanzen

Es ist wichtig, dass immer Blumen blühen. Frühe Blüher wie Krokusse und Narzissen helfen sehr frühfliegenden Insekten. Sie haben Nahrung, wenn sonst noch nicht viel blüht4. Auch Wildblumen sind toll. Sie haben viel Nektar und Pollen und blühen lang3. Flächen voller Blumen ohne Gräser ziehen viele Bienenarten an und bieten immer Nahrung5.

Die besten bienenfreundlichen Blumen für Deinen Garten

Die richtigen Blumen und Bodendecker im heimischen Garten oder Balkon zu haben, hilft den Bienen sehr. Es gibt bienenfreundliche Blumen, die von Frühling bis Herbst blühen. Sie machen Deine eigenen Garten schön, sind zudem schön anzusehen und sind Nahrung für Bienen6. Erfahre jetzt mehr über Deine eigenen Bienenweide.

Frühblüher

Im Frühjahr, wenn Bienen wenig Nahrung finden, sind Frühblüher wie Krokusse wichtig. Es gibt 90 Sorten Krokus, die den Bienen Nahrung von Februar bis April bieten können7. Schneeglöckchen sind auch essentiell für Bienen im Frühjahr6.

Sowohl Krokusse als auch Schneeglöckchen duften köstlich für Bienen. Ihr Geruch weist den Bienen den Weg zu guter Nahrung6.

bienenfreundlichen Pflanzen auf dem Balkon

Sommerblumen

Viele Sommerblumen wie Gemeine Schafgarbe und Lavendel erfreuen im Sommer die Bienen. Gemeine Schafgarbe blüht von Juni bis September und zieht Bienen an7. Lavendel von Juni bis August6ist reich an Nektar und Pollen für Bienen. Ungefüllte Dahlien im Sommer helfen den Bienen auch sehr76.

Diese Blumen im Sommer unterstützen die Bienen. Sie machen auch Deinen Garten zu einem lebendigen Ort6.

Spätblüher

Zum Herbst hin blühen Spätblüher wie Fetthenne und Astern. Die Weiße Fetthenne, sehr schön und gut für Schmetterlinge und Bienen, blüht bis in den Herbst7. Kapuzinerkresse bietet im Spätherbst Bienen Nahrung87.

Die Auswahl guter Spätblüher macht Deinen Garten auch im Herbst zur Nahrungsquelle für Bienen6.

Bienenfreundliche Pflanzen für den Balkon

Es ist wichtig, Balkonpflanzen auszuwählen, die Bienen helfen und auch Hummeln und Schmetterlinge anziehen. Denn so unterstützen wir nützliche Insekten und sorgen für mehr Vielfalt in der Natur. Einheimische Pflanzen sind besonders gut, weil sie Wildbienen füttern9. Lavendel zieht nicht nur Bienen an, sondern ist auch schön für uns Menschen10. Hier bekommst Du Tipps, wie Du Deinen Balkon in ein Bienenparadies verwandelst.

Kräuter und Blüten

Bienen lieben Kräuter wie Thymian und Rosmarin, denn sie bieten viel Nektar und Pollen. Auch Lavendel und Borretsch, durch ihre Farben und Blüten, sind ideal10. Zu den beliebten Blüten gehören Löwenmäulchen, Verbene und Malve11. Wenn Du verblühte Blüten wegnimmst, treiben die Pflanzen neue Blüten. Das ist wichtig, damit die Bienen genug Essen finden können9.

Pflanzkombinationen für verschiedene Himmelsrichtungen

Welche Pflanzen Du wählst, hängt von der Ausrichtung Deines Balkons ab. An einem Südbalkon fühlen sich Wilde Malve und Borretsch wohl, wenn sie genug Wasser kriegen11. Für schattige Plätze sind Glockenblume und Schattenpflanzen geeignet10. Durch die Wahl verschiedener Kräuter und Blumen gibt es das ganze Jahr über viel Essen für Bienen. Diese Mischungen helfen, unsere Umwelt zu schützen und gefährdete Wildbienen zu unterstützen11. Zierpflanzen wie Geranien und Petunien sind dagegen weniger gut, weil sie nicht viel Nektar und Pollen haben11.

bienenfreundlichen Pflanzen

Pflanzen für verschiedene Jahreszeiten

Bienenfreundliche Pflanzen sehen nicht nur schön aus. Sie sind auch lebenswichtig für Bienen, die in Gefahr sind. Diese Gefahren kommen durch Schädlinge und Chemikalien12. Wichtig ist, dass wir den Bienen das ganze Jahr lang Nahrung geben. Dazu brauchen wir Pflanzen, die zu verschiedenen Zeiten im Jahr blühen. Hier findet ihr die besten Pflanzen für jede Jahreszeit.

Frühling

Im Frühling erwachen die Blumen und mit ihnen die Natur. Für die Bienen sind Frühblüher wie Schneeglöckchen und Traubenhyazinthe wichtig. Sie bieten nach dem Winter die erste Nahrung12. Ebenso bedeutsam sind Bäume wie Apfel oder Kirsche, und auch Hecken und Sträucher. Pflanzen wie Faulbaum oder Johannisbeere versorgen die Bienen mit Nektar und Pollen für ihre Brut13.

Sommer

Im Sommer finden Bienen besonders viele nektarreiche Pflanzen. Dazu gehören Sonnenblumen, Mohn und Kapuzinerkresse12. Linde und andere Pflanzen mit viel Nektar helfen im Sommer den Bienen. Sie wachsen gut im Garten, aber auch auf Balkonen14.

Herbst

Der Herbst ist eine wichtige Zeit für Bienen. Denn dann blühen viele Pflanzen, die ihnen letzte Nahrung vor dem Winter geben. Pflanzen wie Aster und Bartblume sind im Herbst ideal. Aber auch die Weide ist wichtig, denn sie hilft Bienen mit Pollen12. Der Vogelbeerbaum bietet gesunde Nahrung für viele Bienenarten13.

Winter

Im Winter brauchen Bienen unsere Hilfe besonders. Nektar ist dann rar, aber Pflanzen wie Haselnuss und Schneeglöckchen unterstützen die Bienen. Ein kluger Anbau dieser Pflanzen sorgt dafür, dass die Bienen auch im Winter genug zum Essen finden14.

FAQ

Warum sind bienenfreundliche Pflanzen wichtig?

Bienenfreundliche Pflanzen geben Bienen Nektar und Pollen. Sie helfen, die Umwelt stabil zu halten und machen sie vielfältiger. Das ist in einer Zeit wichtig, in der landwirtschaftliche Großflächen und Pestizide die Natur schädigen.

Welche Bedeutung haben Bienen für die Umwelt?

Bienen bestäuben viele Pflanzenarten. Ohne sie wären unsere Felder und Gärten ärmer an Früchten und Blumen. Ihre Arbeit ist also sehr wichtig für uns und die Natur.

Welche Bedrohungen bestehen für die Bienenpopulationen?

Leider sind Bienen durch Pestizide, Verluste von Lebensräumen und Monokulturen gefährdet. Diese Faktoren machen ihr Überleben schwer, indem sie die Nahrungskette stören und Krankheiten fördern.

Was sind bienenfreundliche Frühblüher?

Krokusse und Schneeglöckchen blühen als erste im Jahr. Sie stehen dann als Nahrungsquelle für Bienen bereit, wenn sie nach dem Winter hervorkommen.

Welche bienenfreundlichen Blumen blühen im Sommer?

Im Sommer lieben Bienen Blumen wie Borretsch und Lavendel. Diese Pflanzen sind reich an Nektar und Pollen, und helfen, die Bienen zu ernähren, wenn es warm ist.

Welche Pflanzen sind für den Herbst bienenfreundlich?

Im Herbst finden Bienen Nahrung bei Fetthenne und Efeu. Diese Pflanzen sind auch später im Jahr wichtig für die Insekten. Sie helfen den Bienen, gut in den Winter zu kommen.

Welche Kräuter sind gut für einen bienenfreundlichen Balkon?

Kräuter wie Thymian und Basilikum locken Bienen an. Sie sind auch einfach auf einem Balkon anzubauen. Das Tolle ist, dass sie nebenbei noch gut schmecken.

Wie kann ich meinen Balkon bienenfreundlich gestalten?

Um deinen Balkon bienenfreundlich zu machen, nutze verschiedene Pflanzen. Auf der sonnigen Seite mag die Biene z.B. Malve. Für schattige Ecken tun es Glockenblumen. Das hilft den Bienen, überall auf deinem Balkon Nahrung zu finden.

Welche Pflanzen blühen im Frühling für Bienen?

Im Frühling saugen Bienen den Nektar von Apfel- und Kirschbäumen. Sträucher wie der Faulbaum bieten dann auch feine Kost an.

Welche bienenfreundlichen Pflanzen blühen im Sommer?

Lindenbäume und Sonnenbraut sind im Hochsommer lecker für die Bienen. Sie versorgen die fleißigen Tierchen mit Energie, damit sie weiterarbeiten können.

Welche Pflanzen sind im Herbst und Winter wichtig für Bienen?

In den kühleren Zeiten bieten Asten und Haselnüsse den Bienen Nahrung. So findet die Biene auch im Winter etwas zu essen.

Was sind bienenfreundliche Pflanzen?

Bienenfreundliche Pflanzen sind Pflanzen, die reich an Nektar und Pollen sind und damit Bienen und anderen Bestäubern als Nahrungsquelle dienen.

Welche Blumen gelten als bienenfreundlich?

Lavendel, Fetthenne, Kapuzinerkresse, Storchschnabel und Dahlien sind einige Beispiele für bienenfreundliche Blumen.

Sind bienenfreundliche Pflanzen auch für den Balkon geeignet?

Ja, viele bienenfreundliche Pflanzen eignen sich auch für den Anbau in Blumenkästen oder Töpfen auf dem Balkon.

Warum sind bienenfreundliche Pflanzen wichtig?

Bienenfreundliche Pflanzen tragen zur Erhaltung der Bienenpopulation bei, indem sie den Insekten Nahrung und Lebensraum bieten.

Welche Rolle spielen Wildbienen bei bienenfreundlichen Pflanzen?

Wildbienen sind ebenfalls wichtige Bestäuber und profitieren von bienenfreundlichen Pflanzen, die Nektar und Pollen liefern.

Wie kann ich einen bienenfreundlichen Garten gestalten?

Indem Sie bienenfreundliche Blumen, Sträucher und Stauden anpflanzen, verschiedene Nahrungsquellen schaffen und auf den Einsatz von Pestiziden verzichten.

Welche Vorteile haben bienenfreundliche Pflanzen für den Menschen?

Bienenfreundliche Pflanzen unterstützen die Artenvielfalt, tragen zum Erhalt des Ökosystems bei und sorgen für eine schöne und blühende Umgebung.

Quellenverweise

  1. https://einfachweniger.ch/blog/top-10-bienenfreundliche-pfanzen/ - Top 10 bienenfreundliche Pflanzen - Die Bienen-Wellnessoase
  2. https://www.stadtbienen.org/wissen/bienenwissen/bienenfreundliche-pflanzen/ - Bienenfreundliche Pflanzen
  3. https://www.garten-sauer.de/unsere-pflanzen/bienenfreundliche-pflanzen - Bienenfreundliche Pflanzen einfach online kaufen | Garten Sauer - Garten Sauer
  4. https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/balkon-und-garten/tiere/insekten/22629.html - Pflanzen für den Insektengarten - NABU
  5. https://www.bmel.de/DE/themen/landwirtschaft/artenvielfalt/bienen-fuettern/pflanzen-und-tipps.html - Tipps zum bienenfreundlichen Gärtnern
  6. https://www.fleurop.de/blog/tipps-blumen/bienenfreundliche-blumen - Bienenfreundliche Blumen für Deinen Garten
  7. https://www.nachhaltigleben.ch/garten/18-bienenfreundliche-pflanzen-fuer-garten-und-balkon-5840 - Bienenfreundliche Pflanzen: Top 18 für Garten und Balkon | Nachhaltigleben
  8. https://greenpeace.at/ratgeber/bienenfreundliche-pflanzen/ - 10 bienenfreundliche Pflanzen für Balkon und Garten
  9. https://www.oekotest.de/freizeit-technik/Pflanzen-fuer-den-Balkon-15-bienenfreundliche-Pflanzen-die-lange-bluehen_13839_1.html - Pflanztipps für den Balkon: 15 Pflanzen, die Bienen und andere Insekten lieben
  10. https://www.gev-versicherung.de/ratgeber/bienenfreundliche-balkonpflanzen/ - Bienenfreundliche Balkonpflanzen: Top 5 mit Tipps
  11. https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/balkon-terrasse/bienenfreundliche-balkonblumen-35236 - Damit es summt und brummt: Bienenfreundliche Balkonblumen
  12. https://www.lubera.com/de/gartenbuch/bienenfreundliche-pflanzen-p4376 - Bienenfreundliche Pflanzen & Blumen für Garten / Balkon – Liste
  13. https://www.pflanzensprache.de/l/bienenpflanzen-fur-fruhling-sommer-und-herbst/ - Bienenpflanzen für Frühling, Sommer und Herbst :: Pflanzensprache-Gartenblog, Pflanzenportraits,Rezepte, Deko
  14. https://beefriendly-earth.de/blog/bienenfreundliche-pflanzen-wildbienen-honigbienen-insekten-westrich-garten-balkon-blumenkasten-bluehkalender-standorte-072020 - Bienenfreundliche Pflanzen für Garten & Balkon
Inhaltsverzeichnis

Bewerte diesen Artikel

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Das könnte dich interessieren…

Hitzeresistente Pflanzen – für einen prächtigen Garten im Sommer

Rasenpflege im Sommer: Tipps für einen Grünen Garten

Pflanzen im Sommer – für einen traumhaften Garten

Bodendecker für den Garten, die wenig Wasser benötigen

Genieße die duften Kräuter für den Garten

Rasenpflege ohne Chemie

Tipps: Grüner Rasen

Rasenpflege im Frühjahr

Pflanzen im Frühjahr beschneiden

Garten Fit für den Frühling

Frühlingsblumen für den Garten & Balkon

So machst du deinen Garten winterfest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

code

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

code